Coronaimpfungen in der Praxis am Imberg

Ab dem 06.042021 werden wir Impfungen gegen das Coronavirus (SARS-CoV-2) in unserer Praxis durchfĂĽhren.

Da wir zu Beginn nur ĂĽber wenig Impfstoff verfĂĽgen werden, bitten wir Sie folgende Hinweise und Informationen zu beachten.

Wir bitten um Verständnis, dass wir zunächst nur Patienten unserer Praxis impfen werden.

Auch bei den Impfungen in unserer Praxis gilt die Priorisierung der Impfreihenfolge gemäß der Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit und der Erlässe des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW.

Ob Sie aktuell aufgrund dieser BeschlĂĽĂźe zu einer Imfpung berechtigt sind, entnehmen Sie bitte der aktuellen Presse sowie den Bekanntmachungen auf den Seiten des Kreises Olpe (klicken sie hier).

Die Vereinbarung eines Impftermins auf den bekannten Wegen ist aktuell noch nicht möglich. Sie können sich aber gerne auf unsere Warteliste setzen lassen. Wir werden Sie dann bei der Möglichkeit zur Impfung informieren.

Informationen zur Buchung von Impftermine im Impfzentrum des Kreises Olpe entnehmen Sie bitte den offiziellen Informationen des Kreises Olpe (hier).

FĂĽr einen Eintrag auf unsere Warteliste nutzen Sie gerne das Kontaktformular am Ende dieser Seite.

Gerne können Sie uns auch eine Mail schreiben an coronaimpfung@praxisamimberg.de. In dieser nennen Sie uns bitte Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und eine Telefonnummer unter welcher wir Sie erreichen können.

In der Woche vor Ihrem Impftermin kontaktieren wir Sie unter der angegebenen Telefonnummer, um Ihnen Ihren Impftermin mitzuteilen.

Falls Sie bereits einen Termin zur Impfung in einem Impfzentrum vereinbart haben, bitte wir Sie diesen auch wahrzunehmen.

So können Andere, die noch keinen Termin vereinbaren konnten, die Impftermine in unserer Praxis wahrnehmen. Zudem können wir Ihnen zu Beginn noch nicht mitteilen, wann der genaue Termin Ihrer Impfung in unserer Praxis sein wird.

Nein. Die Zweitimpfung sollte grundsätzlich dort durchgeführt werden, wo die Erstimpfung stattgefunden hat.

Eine Impfung nach einer durchgemachten Coronavirusinfektion ist problemlos möglich. Allerdings empfiehlt das Robert-Koch-Instituts aktuell noch einen Abstand von 6 Monaten zwischen Infektion und Impfung.

Aktuelle Informationen zu den Impfstoffen des Robert-Koch-Institus finden sie hier.

Gerne können Sie sich vor Ihrem Impftermin Informationsmaterial (Aufklärungsbögen) über die bei der Impfung verwendeten Impfstoffe herunterladen und zum Impftermin mitbringen.

Einen Aufklärungsbogen für den Impfstoff der Fa. Biontech/Pfizer finden Sie hier, für den Impfstoff der Fa. AstraZenaca klicken Sie bitte hier.